Unsere Reisetipps

Nützliche Links und Infos über das Reisen in Sri Lanka ...

Wetter

Die beste Reisezeit für die Ostküste Sri Lanka's sind die Monate März bis November. Die Temperaturen liegen am Tag zwischen 30 - 38 Grad Celsius und in der Nacht zwischen 25 - 27 Grad.

 

Impfungen

Impfbelege sind für den Besuch Sri Lanka's nicht notwendig. Sri Lanka ist das sauberste Land Südasiens (abgesehen von den Malediven) und ernstere Gesundheitsprobleme während der Reise sind eher selten. Um ganz sicher zu gehen, gut geschützt zu sein, sollte man gegen die folgenden Krankheiten prophylaktische Maßnahmen ergreifen: Hepatitis, Typhus, Malaria und Tetanus.

 

Bettelei

Das Erbetteln von Geld, Bonbons, Kugelschreibern etc. entbehrt auf Sri Lanka zumeist jeder Grundlage und zerstört das soziale Gefüge von Familie und Gesellschaft (Alkohol/Drogen). Bettelnde Kinder oder gesunde Erwachsene – auch Frauen mit Kleinkindern!!! – gehören oftmals skrupellosen Organisationen an. Sagen Sie freundlich aber bestimmt – nein. Sie erziehen die Menschen ansonsten – sicherlich ungewollt – zu ständigen Bettlern. Ein paar Rupees für Alte, Kranke und behinderte Menschen sind dagegen sicher eine hilfreiche Geste.



Essen und Trinken

Das Nationalgericht ist „Rice and Curry“, womit als Curry allerdings das fertig gewürzte Gericht bezeichnet wird. Das Curry-Gericht muß man vorher wählen. In Frage kommen chicken-curry (Huhn), beef-curry (Rindfleisch), pork-curry (Schwein), crab-curry (Krebse) oder vegetable-curry (Gemüse), je nachdem, was gerade im Angebot ist. Verschiedene Gemüse werden zusätzlich immer als Beilage serviert. Weiße Curries werden mit viel Kokosmilch zubereitet und sind relativ mild, rote Curries enthalten reichlich geraspelte Chillies und sind immer sehr scharf. Schwarze Curries schließlich bestehen aus dunkelbraunem geröstetem Koriander, Kreuzkümmel und Fenchel. Sie sind deshalb besonders aromareich. Hoppers sind dünne Fladen aus Reismehl und Kokosmilch und werden zum Frühstück gegessen.

Beim Bier sind die einheimischen Sorten wie Royal Pilsner, Lion Lager oder Carlsberg zu empfehlen. Importierte Biere, Weine und Spirituosen sind dagegen relativ teuer. Das Leitungswasser ist nicht trinkbar. In den Restaurants bestellen Sie Tafelwasser (tablewater), Soda oder Mineralwasser (mineralwater – lokales ist ohne Kohlensäure, importiertes ist sehr teuer).



Fotografieren

Ihr Urlaubsziel ist ein Eldorado für Fotografen. Zurückhaltung ist bei den Aufnahmen von Einheimischen beim Baden, Waschen und beim Beten geboten. Vor religiösen Monumenten oder Statuen dürfen keine Personen abgelichtet werden. Selbstverständlich ist das Fotografieren von Militär oder militärischen Einrichtungen verboten.

 

Trinkgeld

Für kleinere und größere Dienste wird überall auf Sri Lanka ein Trinkgeld erwartet, da die meisten der im Hotel Beschäftigten kein Festgehalt erhalten. Dies gilt ebenso für Kofferträger, Reiseleiter und Busfahrer auf Rundreisen.



Links und Adressen